Landingpage für Newsletterliste

Das Sortiment in einem Online-Shop ist zu umfangreich. Bewerben Sie einzelne Artikel mit einer Landingpage. Auch um sich eine Newsletter Liste aufzubauen, ist die Landingpage geeignet. Dann können Sie die Kunden nach der Eintragung mehrmals anschreiben. Besucher Ihrer Website sind oft für immer weg.

Passen Sie das Design an Ihre Firma an. Ein Video oder Produktfoto müssen sein. Fragen Sie nicht zu viele Daten ab. Vorname und E-Mail-Adresse reichen. Verwenden Sie eine knackige Überschrift und einen Untertitel. Fassen Sie die Vorteile in einem kurzen Text oder Stichpunkten zusammen. Für seine Anmeldung erhält er ein Geschenk wie ein E-Book, Inhaltsverzeichnis oder Checkliste. Weisen Sie ihn daraufhin, dass seine Daten nicht weitergegeben werden und er sich jederzeit wieder abmelden kann. Der Button hat eine ordentliche Größe, damit er nicht übersehen wird. Er hat eine klare Handlungsaufforderung. Es gibt Spezialisten für das Design. Für WordPress gibt es die Themes und Plugins wie OptimizePress, Themforest und WPPROFITBUILDER. Diese kosten nur einmalig. Für monatliche Gebühren gibt es eigenständige Dienste wie LandingPageCloudInstapage oder Leadpages.

Ein Impressum und Datenschutzbestimmungen dürfen in Deutschland nicht fehlen.

Melden Sie diese Seite bei Google Analytics an und binden den Code ein. Dann können Sie Ihre Besucher auswerten.

Social-Media-Buttons sollten Sie nicht einbinden, diese lenken nur ab.

Bewerben Sie die Landingpage gezielt mit Google Adwords oder Facebook Ads.